Folk in de Werdschafd
Waldzithersaite
Tullamore Two
   
 




















MEHR  INFOS  ZU  DER  AKTION  ELMSTEIN  KONSENS  DES  NATURFREUNDEHAUSES  ELMSTEIN  FINDET  IHR  HIER:   https://www.folksounds.de/elmstein-konsens

**************************************************************************************

Für den Odenwälder Kleinkunstverein DoGuggschde e.V. organisiert Rudi
die Konzertreihe

Folk in de Werdschafd.


Alle Folkkonzerte finden im Saal des Gasthauses Zum Raupenstein in Winterkasten (Am Raupenstein 6, 64678 Lindenfels) statt.

(Bild: R. Roth)


Folk in de Werdschafd kann man auch verschenken: Bei Marieta Hiller - mh@dblt.de - könnt ihr Gutscheine für unsere Folkkonzerte kaufen.

Kommende Folkkonzerte:

!!!  ALS ICH DIE TERMINE FÜR DIE SPIELZEIT 2020/2021 MIT DEN MUSIKERN UND DEM RAUPENSTEIN VEREINBART HABE, HAT AN EINE WELTWEITE CORONA-PANDEMIE NOCH NIEMAND GEDACHT. SELBST ALS CORONA UNS ERREICHT HATTE UND WIR IM MÄRZ DAS TIM LIEBERT KONZERT ABSAGEN MUSSTEN UND ES AUF NÄCHSTES JAHR VERSCHOBEN HABEN, DACHTE ICH NOCH, DIESE "NEUE GRIPPE" WÜRDE SICHER BIS SOMMER ODER SPÄTESTENS HERBST ÜBERSTANDEN SEIN.

INZWISCHEN BIN ICH DA WENIGER OPTIMISTISCH. WIR KÖNNEN DIE KONZERTE NUR DANN WIE GEPLANT DURCHFÜHREN, WENN IM NOVEMBER KONZERTE WIEDER OHNE EINSCHRÄNKUNGEN ERLAUBT UND MÖGLICH SIND.

JETZT HAT HESSEN DAS VERBOT VON GROSSVERANSTALTUNGEN BIS ENDE OKTOBER VERLÄNGERT. AUCH WENN JETZT KONZERTE MIT BIS ZU 250 TEILNEHMERN (bisher bis 100) UNTER AUFLAGEN ERLAUBT SIND, HILFT UNS DAS NICHT WIRKLICH WEITER. AKTUELL IST NUR EINE PERSON PRO FÜNF QUADRATMETERN ERLAUBT.  IM RAUPENSTEIN-SAAL (90 qm, normalerweise 120 Sitzplätze an Tischen) DÜRFTEN WIR AKTUELL MAXIMAL 18 ZUHÖRER EINLASSEN (bei Stehplätzen nur 9 Zuhörer). DAS MACHT KEINEN SINN.

DESHALB ÜBERLEGE ICH JETZT, OB ES NICHT AM EHRLICHSTEN WÄRE, DIE GESAMTE SPIELZEIT 2020/2021 ABZUSAGEN UND ERST DANN WIEDER NEU ZU PLANEN, WENN DIE CORONA-PANDEMIE VORBEI IST ...



************************************************************************************

 !!!   DAS  KONZERT  MIT  TIM  LIEBERT  WIRD  AM  20. MÄRZ 2021  NACHGEHOLT   !!!

Um die Zeit bis dahin zu überbrücken, empfehlen wir, über Tims Website www.doc-fritz.de Tims CDs zu bestellen! So könnt ihr euch schon mal reinhören und eingrooven und beim Konzert im Raupenstein dann die meisten Lieder textsicher mitsingen.

Tim Lieberts CDs:

Tim "Doc Fritz" Liebert
"Über Land Fahrt"
(Tims Solo-CD)

Paulines Choice
(Die Familienband:
Tim und Töchter)

HüSCH!s erste

HüSCH!s zweite

(im Uhrzeigersinn)

... von hinten

**************************************************************************************

+++   Sommerpause von April bis Oktober   +++   +++   Sommerpause von April bis Oktober   +++

**************************************************************************************

O'CAT

am Samstag, 14.11.2020 im Gasthaus Zum Raupenstein in Winterkasten



(Bild: O'CAT)





Infos zur Band:
www.o-cat.de

Pressetext:
O'CAT das ist purer handgemachter Folk aus Irland und Schottland und Umgebung.
Traditionelle Balladen, Instrumentals mit ordentlichem Drive sowie Eigenkompositionen umfassen das Programm des Quartetts von der Bergstraße. Spielfreude und Spaß an der Musik stehen im Vordergrund
Im rein akustischen Set aus Violine, Irish Flute, Tin Whistle, Tenorbanjo, Mandoline und Gitarre wird die Irish Traditional Music mit ihren Reels, Jigs und Hornpipes präsentiert, ergänzt durch erdige Gesangsstücke und musikalische  Ausflüge von Schottland bis in die Bretagne.
O´CAT setzt sich aus ausgebildeten Musikern sowie autodidaktischen Rock`n`Rollern zusammen. Die Herzblut-Mischung zwischen den beiden Genres sorgt gleichermaßen für eine  hohe musikalische Qualität sowie die für diese Musik notwendige Rauheit. Pub-Atmosphäre ist daher garantiert!

Die Band:
Silke Schulder ist in der Region seit Jahren in Ensembles unterschiedlichster Musikrichtungen tätig. Mit O'CAT geht sie ihrer Leidenschaft für das irische Fiddle-Spiel nach. Ihre Geige gibt hier nicht umsonst "den Ton an". Hildrun Wunsch, ist mit ihren Flöten vom Barock bis zu Klezmer zu Hause. Zusammen mit der Geige sorgt sie beim Melodiespiel bei O'CAT für den typisch irischen Sound.
Maite Koglbauer hebt seit 2019 mit ihrer Stimme den Sound der Band auf eine neue Ebene. Dazu gibt’s mit der Bodhran was „auf die Ohren“.  
Carsten von Schuckmann ist klassischer Rock'n'Roller. Für O'CAT lässt er die Stromgitarre ausgestöpselt und macht nebst Gesang mit Mandoline und irischem Tenorbanjo nunmehr feinere Töne. Gerd Schulder bildet mit der Rhythmusgitarre das Fundament für die Melodieführung und ist für den Gesang zuständig.   http://www.o-cat.de/

************************************************************************************

PETER KUNERT & FRIENDS

am Samstag, 23.1.2021 im Gasthaus Zum Raupenstein in Winterkasten

„Peter Kunert & Friends“ sind: Peter Kunert (Gitarre, Uillean Pipes, Irish Bouzouki, Tin Whistle, Gesang), Christina Kindinger (Akkordeon, Gesang), Martin Ludwig (Geige, Gesang) und Rudi Roth (Gitarre, Mandoline, Bodhran, Gesang).

Die vier Musikfreunde spielen irische Folksongs und Fiddletunes, deutsche Volkslieder und Lieder deutsch- und englischsprachiger Liedermacher. Selbst vor ourewäller Nachdichtungen fremdsprachiger Lieder schrecken sie nicht zurück.

(alle Bilder: F.Krichbaum/M.Ludwig)

Peter und Rudi machen schon einige Jahre gemeinsam Folkmusik. In den 80er Jahren spielten sie mit der Gruppe "Pro Folk" bei Veranstaltungen der Bergsträßer Friedensbewegung. In den 90er Jahren musizierten sie jeden Sommer - gemeinsam mit den irischen 'local musicians' - im Pub auf Jim Dowling's Camping Site in Glengarriff, County Cork, Ireland. Bei diesen gemeinsamen Irlandreisen entdeckten die beiden ihre Liebe für Land, Leute und Musik, für dunkles Bier, alte Folksongs und Balladen und für die Jigs, Reels, Airs, Polkas und Hornpipes der traditionellen irischen Musik. Peter erlernte das Spielen der Tin Whistles und der Uillean Pipes. Rudi bearbeitet seitdem die Bodhran und die Traditional Music Spoons.

Ende 2008 sind die beiden wieder folksmusikalisch aktiv geworden. Martin ist seitdem der dritte im Bunde und spielt die erste Geige. 2012 machte Christina das Trio zum Quartett und sorgt seitdem mit ihrem Akkordeon für neue Töne, hat die bandinterne Frauenquote auf 25 Prozent erhöht und bereichert mit ihrer tollen Stimme so manchen Song. Mit ihren meisterhaft gespielten Melodie-Instrumenten machen Martin und Christina aus dem alten Folkduo eine richtige Folkband. Neben den alten Folksongs und Balladen bereichern mehr und mehr flotte Tanzmelodien das Repertoire der Folksmusikgruppe.

************************************************************************************

JANNA  

am Samstag, 27.2.2021 im Gasthaus Zum Raupenstein in Winterkasten

Die beiden spielten im März 2018 mit HüSCH! im Raupenstein.

Infos zur Band:

www.janna-live.de

(alle Bilder: Janna)

The Celtic Concert

Irish & Scottish Folk
JANNA ist ein bemerkenswertes Musiker-Duo mit einer starken stimmlichen und
instrumentalen Besetzung. Ihr Celtic Concert ist eine Hommage an die Musik der
Highlands of Scotland und der Green Hills of Ireland. Das abwechslungsreiche Repertoire spannt einen Bogen von Traditionals über groovende Fiddle-Tunes hin zu aktuellen Folksongs - traditionell genauso wie im zeitgemäß gefärbten Folk-Pop Gewand der jungen Generation. Tin- & Low-Whistles, Violine, Piano, Waldzither, Gitarren, Mandoline, Drums, Percussion und phantastischer Gesang bilden den Pool für dieses großartige Live-Erlebnis - und das im Duo ! JANNA schafft mit ihrer exzellenten Performance und Kommunikation mit dem Publikum eine einmalige Konzert-Atmosphäre, die keiner exzessiven Sauflieder bedarf und nie ohne mehrere Zugaben endet.
(alle Bilder: Janna)

RADIO LEGENDS & MORE
HANDMADE ACOUSTIC & ELECTRO
JANNA präsentiert in ihrem mitreißenden Konzertprogramm einen
musikalischen Querschnitt durch großartige Klassiker und weniger
bekannte aktuelle Song-Perlen. Ob es rockige, poppige Songs oder
sanfte Balladen sind, JANNA mixt sie mit Elementen aus
verschiedenen Music-Styles wie R&B, Root-Rock, Pop, Soul und
diversen Acoustic-Instrumenten zu einem frischen, nicht
alltäglichen und publikumsorientierten Musik-Erlebnis!
JANNA gelingt es mit Spielfreude und Charisma ihr Publikum zu
begeistern. Ihre Musik verschmilzt erfrischend groovende und
berührende Songs zu einem abwechslungsreichen Flair, das ihre Fans so lieben. Angeführt von einer ausdrucksstarken und vielseitigen Leadsängerin mit ihrer ansteckenden Energie geht JANNA eigene musikalische Wege. Handgemachte Musik, tolle Atmosphäre, authentische Musiker.

*************************************************************************************

TIM "Doc Fritz" LIEBERT

am Samstag, 20.3.2021 im Gasthaus Zum Raupenstein in Winterkasten

(Bild: Wulf Rühl)

www.doc-fritz.de

Das aktuelle Soloprogramm von Tim „Doc Fritz“ Liebert ist ein Resultat seiner verschiedenen musikalischen Umtriebe in der keltischen Folklore (Publiners und Garlic & Onions) und dem Interesse an traditionellen amerikanischen Musikstilen. So präsentiert er mit typischen Instrumenten wie Banjo, Bouzouki, Mandoline, Gitarre, Tin Whistle, Querflöte, Bodhran, Mundharmonika, knarziger Stimme und urigem Rythmus-Fuß traditionelle Musik aus Irland, Schottland und den USA. Er hat in fast 20 Jahren auf großen und kleinen Bühnen und unzähligen Sessions eine sehr eigenständige Art und Weise entwickelt, diese Musik darzubieten. Daher war er als Support von Wolfstone, Sean Tyrrell, Craobh Rua, der Sands Family, der Oyster Band und Norland Wind sowie mit dem Bluegrass-Urgestein Dick Kimmel zu hören. Neben Auftritten in den USA, den Niederlanden, der Schweiz und Dänemark spielte er bei Folkfesten in Rudolstadt, Cottbus, auf Usedom und eröffnete das Folklorum in Einsiedel 2005. Besonders beeindruckt das Auditorium dabei stets die große Spielfreude und Leichtigkeit mit der der Musiker zu Werke geht. Seine instrumentale Vielfalt erlaubt es ihm eine große Bandbreite an musikalischen Stilistiken zu bedienen. So werden neben feurigen Jigs und Reels, Balladen und rauhen Kneipenliedern auch Ragtime-Nummern und Songs im traditionell amerikanischen old-time-mountain-style dargeboten, einer Appalachen-Tradition die der Musiker durch die Zusammenarbeit mit der amerikanischen Geigerin Mary-Ann McAllister aus erster Hand kennen -lernte. Es ist die Musik der einfachen Leute, der Landarbeiter, Schwarzbrenner und Landstreicher, die vom Leben auf der grünen Insel, von der Sehnsucht nach den Bergen der Highlands als auch von den wilden und ausgelassenen Tanzveranstaltungen der Südstaaten des Amerika der 20er und 30er Jahre berichtet. Doc Fritz versucht das dazugehörige Lebensgefühl nicht nur in musikalischer Form sondern auch durch Geschichten und Geschichtchen über die Begebenheiten und Musiker aus dieser Zeit in unsere Breiten zu importieren. Das Programm ist gewürzt mit einigen traditionell-klingenden „Cover-Titeln“ und einer Portion augenzwinkerndem Humor. Also Schafwollpullover und Flanellhemd auskramen, Whiskey kaltstellen und  „Slainte“. (Text: Doc Fritz / facebook)

 Pressestimmen (zu Tim Lieberts Solo-Album „ÜberLandFahrt“)

Hörspiegel, KW08-2018 Tim ‚Doc Fritz‘ Liebert ist bislang als Mitglied mehreren Formationen in Erscheinung getreten, nun wagt er den Schritt des ersten Solo-Albums. Mit Unterstützung von sechs zusätzlichen Musikern setzt Doc Fritz mit Gesang und einem halben Dutzend Instrumente von Waldzither bis Mundharmonika sein Können in Szene. Musikalisch zwischen Liedermacher und Folk angelegt, erzählen die Texte kleine Geschichten wie in ‚Oles Boot‘, schwelgen in Erinnerungen wie in ‚Zurück‘ oder lassen wie im letzten Lied ‚Ade zur guten Nacht‘ einen perfekten Ausklang hören. Stücke zwischen Ruhe und mitreißendem Rhythmus geben sich hier die Hand und nehmen den Hörer mit auf eine illustre Reise. Mit diesem Album, das im Digipack mit umfangreichem Booklet mit allen Texten und ergänzenden Fotos daher kommt, finden Fans von Musik, die nicht nur nebenbei gehört wird, ein hervorragend produziertes Werk. Soundchecker, KW09-2018 Es ist nie zu spät für ein Solodebüt, dachte sich der längst in der Folkszene etablierte Tim „Doc Fritz“ Liebert und veröffentlicht mit ÜberLandFahrt sein erstes Solo-Album. Liebert, den man durch sein Mitwirken am Folk Quartett HÜSCH und dem Folk-Orcheter Folk Destille Jena kennt und schätzt, nimmt den Hörer mit auf eine musikalische Weltreise. Stimmlich irgendwo zwischen dem unvergessenen Nils Koppruch, Klaus Hoffmann, Reinhard Mey, aber auch Stefan Wagershausen in dessen Cajun Phase – und mit einer unglaublichen Anekdotensammlung, die auf unzähligen Reisen entstanden sind, setzt sich Liebert mit seinen vielen musikalischen Wurzeln auseinander. Manche Lieder klingen nach dem Irish Pub, dann nach dem Balkan oder nach dem tiefsten Louisiana vor allem wenn Liebert die Blues-Harp auspackt, die mit der traditionellen Waldzither ein Alleinstellungsmerkmal in der bunten Welt der Liedermacher und des Folks darstellt. Wer Freude hat an vielen Geschichten, die auch mal von Joachim Ringelnatz geprägt wurden, für den ist diese ÜberLandFahrt auch gemacht.
Global Music, KW09-2018 Seit über 20 Jahren ist Tim „Doc Fritz“ Liebert auf Bühnen in Deutschland, aber auch im Ausland präsent. Dabei hat der Liedermacher (oder Neudeutsch Singer/Songwriter) stets auf verschiedenen Hochzeiten getanzt, ist als typischer Liedermacher im Stile von Hannes Wader aufgetreten, hat aber auch in verschiedenen Irish-, American- und Deutsch-Folk-Bands gespielt (bzw. spielt er immer noch in diesen). Seine ganze Erfahrung scheint nun in sein neues Album „ÜberLandFahrt“ geflossen zu sein. Wie eine Fahrt übers Land zeigt sich das Album sehr abwechslungsreich. Stilistisch ist es Liedermacher-Folk mit allerlei, meist nicht klar identifizierbaren, Einflüssen.Auch was die Besetzung angeht, ist hier enorm viel Abwechslung geboten. Insgesamt ein unterhaltsames und höchst vergnügliches Liedermacher-Album des umtriebigen Vertreters der thüringisch-sächsischen Folkszene. Erfreulich ist auch, dass seine Texte mehr erzählend als belehrend sind. (Bild: Tim Liebert)

*************************************************************************************

GARDEN OF DELIGHT

am Samstag, 17.4.2021 im Gasthaus Zum Raupenstein in Winterkasten

(Bild: W. Koepff)

www.god-band.de

Mit „Once Upon A Time In Alabama“, dem bereits 23. Studioalbum von Garden Of Delight, hat die Band um Mastermind Michael Jung ein weiteres Konzeptalbum herausgebracht. Nach der Piratengeschichte „Blackbeard“ aus dem Jahr 2012 zieht es die Jungs nun in den wilden Westen. Musikalisch verbindet das Album in unglaublichen 32 Songs die drei Musikstile, die schon seit jeher die Band prägten: Irish Folk, Country und Pirate Songs! Erzählt wird die Story von zwei Musikern und Freunden aus Alabama, die durch das Leben getrennt wurden. Den einen zog es in den Wilden Westen, wo er sich als Outlaw durch das Leben schlägt, der andere ist auf der Suche nach seinen Wurzeln zurück nach Irland gereist. Dort erlebt er aber viele Enttäuschungen und so zieht es ihn zurück in die Südstaaten. Dort macht er sich auf die Suche nach seinem Buddy, um die alte Band wieder zu erwecken, was natürlch auch gelingt! Bei Garden of Delight aktueller Tour wird das neue Album vorgestellt und die Zuschauer erwartet Irish Folk, Country und Piratensongs in einer mehr als 3-stündigen, atemberaubende Liveshow mit dem charismatischen Sänger und Bandleader Michael M. Jung und dem einmaligen Teufelsgeiger Dominik Roesch. Die Band schafft es sowohl im gemütlichen Pub, als auch im pulsierenden Live-Club bis hin zur großen Bühne das Publikum zu fesseln und jeden einzelnen mitzureißen.
(Bild: G.O.D.)

*************************************************************************************

DHALIA'S  LANE

am Samstag, 13.11.2021 im Gasthaus Zum Raupenstein in Winterkasten

dhaliaslane.com

(alle Bilder: Dhalia's Lane)

Dhalia's Lane
Balladen für die Seele, Tänze für die Freude und handwerklich ausgereifte Arrangements, die einfach nur begeistern: das kennzeichnet Dhalia's Lane. Dhalia's Lane kann auf eine lange, erfolgreiche Bandgeschichte zurückblicken und ist mittlerweile eine der führenden Bands der keltisch-irischen Musik. Die „Könige der Balladen“ verstehen sich darauf, das Publikum zum Träumen zu bringen oder mit feurigen Reels und Jigs zum Tanz zu verlocken. Der Zauber der keltischen Musik verschmilzt mit gefühlvollen Eigenkompositionen, orientalischen und mittelalterlichen Elementen, sowie südländischen Einflüssen. Neue Interpretationen deutscher Volkslieder sowie Gedichtvertonungen bereichern ebenfalls das Repertoire. Mit mehr als 2.000 bundesweit gegebenen Konzerten, zahlreichen Auftritten in Funk und Fernsehen, sowie sieben erschienenen CDs, gehört Dhalia's Lane heute zu einer der renommiertesten Musikgruppen dieses Genres hierzulande. Mit ihrem „Meister der Gitarre“, ihrer atemberaubenden Sängerin und ihrer „Teufelsgeigerin“ verbreitet die sympathische Gruppe Gänsehaut-Stimmung und entführt ihr Publikum auf eine beeindruckende musikalische Reise. Begleitet von Flötenspiel, Dudelsack, Klarinette und Rhythmus treibender Percussion entsteht ein Klangbild, das einzigartig ist. Die Musik von Dhalia's Lane ist beherzt, feurig und tiefgründig, gemacht von Musikern, die in ihrem Innersten ihre Musik leben und auf wunderbare Weise zusammengefunden haben.

(alle Bilder: Dhalia's Lane)


Das ist die private Websaite von Rudi Roth, Reichenbach (Odenwald), Deutschland
Kontakt: rudi@waldfolk.de